Grossformat

WERBEBANNER/ BEKLEBEN VON SCHAUFENSTERN/ ROLL-UP- BANNER/ REKLAMEWÄNDE

Die Gruppe ZAPOL produziert großformatige Werbebanner für die Verwendung außerhalb und innerhalb von Gebäuden. Für den großformatigen Druck werden verschiedene Materialien verwendet, in Abhängigkeit von der Verwendungsart, wie z.B.: Banner (für hängende Reklame), selbstklebende Folie (für das Bekleben von Fahrzeugen, Schildern und Fenstern), Leinwände (für die Reproduktion von Bildern). Die Gruppe ZAPOL verfügt über die Möglichkeit Solventdruck in hoher Auflösung durchzuführen. Sie schlägt günstige Techniken für das Finishing vor – Schweißnaht, Veredelung. Sie stellt neue Befestigungen her, je nach den individuellen Bedürfnissen des Kunden. Mit der Gruppe ZAPOL sieht man Sie von nah und fern.

Der Druck im Großformat wird auf einer neuen Solventmaschine der Firma Roland durchgeführt, die einen Druck von ausgezeichneter Qualität gewährleistet. Wir verfügen über Druckmöglichkeiten in verschiedener Breite und beliebiger Länge.

BANNER drucken wir auf den Materialien:

Frontlit – einseitiger Druck, Polyestergewebe, überzogen mit PCV. Sehr hohe Reißfestigkeit. Verwendung als Reklameträger, der von außen (bedruckte Seite) vom Sonnenlicht oder künstlichem Licht angestrahlt wird. Einzelne Frontlit-Bahnen können durch Verschweißen miteinander verbunden werden, wodurch sie eine Oberfläche bilden, deren Maße nur durch die Festigkeit der Trägerkonstruktion des Banners und die Möglichkeiten dessen Befestigung begrenzt werden.

Backlit – Material aus PVC, das lichtdurchlässig und lichtstreuend ist. Bestimmt für eine Bestrahlung ,,von hinten”. Tagsüber verfügt es über dieselben visuellen Eigenschaften wie das Frontlit. Durch einen entsprechenden Entwurf lässt sich der Effekt day/night erzielen – d.h., das tagsüber sichtbare Bild wird nachts bei Beleuchtung des Banners von hinten durch zusätzliche Elemente vervollständigt. Backlit kann in größere Oberflächen durch speziell angefertigte Schweißnähte eingefügt werden, die bei der Bestrahlung unsichtbar bleiben.

Blockout – Material zur inneren und äußeren Anwendung, dort, wo eine Grafik beidseitig ist und sich nicht überschneiden darf. Kann ebenso Anwendung finden beim Verdunkeln von Hotel- oder Büroräumen.

Netz (Netz-Banner) – Werbeträger mit Netzstruktur, die winddurchlässig ist, wodurch ein solches Banner widerstandsfähiger gegenüber Wind ist, durch Eliminierung des Segeleffekts. Besonders empfehlenswert für das Aufhängen zwischen Pfeilern, an Gebäudefassaden und Gerüsten. Besitzt einen verstärkten Saum und Metallösen, die in einem Abstand von jeweils 50 cm angebracht sind. Erhältlich in matter Version mit einer Grammatur von 260 g/m2.

Am häufigsten verwendete VERSTÄRKUNGEN:

wzory-mocowan-bannerow

 

 

 

 

FOLIEN selbstklebend:

Monomere Folie – bestimmt für kurz- und mittelfristige (2-3 Jahre) Anwendungen im Außenbereich, für flache Oberflächen ohne Falten, z.B. tiefe Nischen, wo eine Deformierung der Folie erforderlich ist, zur Anpassung an einen schwierigen, unebenen Untergrund.

Polymere Folie – bestimmt für langfristige (5 Jahre) Anwendungen im Außenbereich, für flache Oberflächen, mit leichten Falten, z.B. wo eine leichte Deformierung der Folie erforderlich ist, zur Anpassung an einen unebenen Untergrund.

Gegossene Folie – bestimmt für extrem langfristige Anwendungen – 5 Jahre und mehr – im Außenbereich. Für unebene Oberflächen mit deutlichen Falten, wo eine Deformierung der Folie notwendig ist zur Anpassung an einen unebenen Untergrund.

FOLIEN für Fenster:

Folie One way vision – spezielle, perforierte PCV-Folie, weiß, glänzend, mit schwarzem Boden, bestimmt für die Anwendung auf flachen, durchsichtigen Oberflächen, wie z.B. Glas. Das auf der Folie gedruckte Bild ist sichtbar, wobei die Perforation einen freien Lichtdurchfall erlaubt. Das Verhältnis der bedruckten Oberfläche zur Gesamtoberfläche beträgt 50%. Der Anwendungsbereich ist kurz- und mittelfristige Außenwerbung auf Fahrzeugscheiben, auf Schaufenstern sowie anderen durchsichtigen Reklameträgern. Wegen der Möglichkeit einer Ansammlung von Staub und Feuchtigkeit in der Perforation der Folie empfiehlt sich ein Schutz der Folie mit Laminat. Die Folie kann nur ,,auf trockene Weise” aufgetragen werden.

PAPIER:

Blueback – für den Druck von Werbeplakaten verwendetes Papier. Die hintere azurblaue Schicht beugt dem Durchscheinen zuvor aufgeklebter Reklameschichten vor.

Whiteback – für die Ausstellung in Innenräumen bestimmtes Papier, sowohl für die Beleuchtung von hinten als auch von vorne, eignet es sich hervorragend für die Ausstattung jeglicher Handels- und Ausstellungsräume.

ANDERE:

Leinwand – glänzende oder matte Leinwand, die für einseitigen Solventdruck bestimmt ist, mit einer speziellen Beschichtung, die eine ungewöhnliche Farbgebung und Auflösung des gedruckten Bildes gewährleistet, zeichnet sich durch hohe Wasserbeständigkeit aus.

VEREDELUNGEN:

Um die Lebensdauer des Aufdrucks zu erhöhen, kann man ihn mit farblosem Lack oder Laminat bedecken. Ein solche zusätzliche Schicht schützt die Grafik vor Abnutzung bei intensivem Gebrauch, z.B. wenn ein Banner auf Messen vielfach auseinander- und zusammengefaltet wird, oder wenn die Folie einer mechanischen Reibung ausgesetzt ist – einer Automatikwaschanlage bei Werbung an Fahrzeugen.

Wir fertigen ebenso GROSSFORMATIGE KARTEN, ROLL-UPS sowie REKLAMEWÄNDE an und ebenso andere Arten von Trägern, hängend oder stehend, die für Reklame in Innenräumen bestimmt sind.

Teilen Sie uns Ihre Bedürfnisse mit – sprechen Sie über die Auftragsbedingungen:
tel.: +48 91 435 19 00
e-mail: biuro@zapol.com.pl

DOWNLOAD WAHRSCHEINLICH PRINT